Pflichterfüllung oder Spielfreude?

Die To-Do-Liste endlos, der Kopf voller unerledigter Kleinigkeiten – was braucht es, um sich in dieser Situation auf Sex einzulassen? Und wie kann das intime Zusammensein helfen, dass die Dinge danach viel leichter von der Hand gehen?

L(i)ebenslust statt Körperfrust

Zu viele Menschen – vor allem Frauen – sind unzufrieden mit ihrem Körper und glauben, sie könnten nur dann großartigen Sex haben, wenn der Bauch flacher, die Brüste größer und der Po straffer wären. Meiner Erfahrung nach ist es genau umgekehrt.

Entspannter Sex ohne Stress

Gibt es eine Alternative zu heißem, leidenschaftlichem Sex, die auch langjährigen Paaren tiefe sexuelle Erfüllung ermöglicht? Entspannung im Schlafzimmer – wäre das nicht wunderbar?

Handarbeits-Abend

Kann ein Handarbeitsabend sexy sein? Ja, er kann. Wenn es nämlich nicht um Stricken oder Häkeln geht, sondern um die intime Berührung beim Mann. Und auch diese Kunst will gelernt sein!

Der Energiekreislauf zwischen Frau und Mann

Wie gelingt es, den Austausch von Energie im Liebesspiel zwischen Mann und Frau in Schwung zu bringen und zu stimulieren? Und wo ist eigentlich mein Plus- und Minus-Pol?

Das Begehren wach halten

„Wie ist es möglich, die Lust und das Begehren in einer langjährigen Partnerschaft aufrecht zu erhalten, bzw. immer wieder zu beleben?“ Die bekannte New Yorker Paar-Therapeutin Esther Perel gibt ein paar gute Hinweise.

Die Magie des „Danach“

Kennst Du das? Wenn Du Dich komplett ausgepowert hast und dann in die Entspannung und Stille gehst? Dann geht’s erst so richtig los…

OMG – Endlich!

Ich habe etwas im Netz entdeckt, das mich wirklich überrascht und begeistert hat. Und beeindruckt. Weil es mutig ist. Daher möchte ich es mit Euch teilen.

Genitaler oder Ganzkörper-Orgasmus?

Kann ein Orgasmus mehr sein als ein kurzes Zucken in den Genitalien? Wie geht ein ganzheitlicher Orgasmus, der sich in Körper, Herz und Geist ausbreitet – und darüberhinaus?